Qualifikation zahnmedizinische Präventionsassistentin im Spitzensport


Organisation und Umsetzung von zahnmedizinischen Präventionskonzepten im Spitzensport setzen nicht nur beim betreuenden Zahnarzt, sondern auch bei der zahnmedizinischen Fachassistentinnen besondere fachliche Kenntnisse voraus. 

Die DGzPRsport vermittelt diese Kenntnisse in Form einer Weiterbildung an zahnmedizinische Fachangestellte.

Die Weiterbildung findet in zwei Blöcken statt. 

  • Block 1: zahnmedizinisches Sportlerscreening 
  • Block 2: zahnmedizinische Prävention

Die Blöcke finden an Samstagen von 8-12 und von 13-16 Uhr statt. Veranstaltungsort / -datum wird demnächst bekanntgegeben. Die Teilnahmegebühr beträgt 150 €. Teilnehmer erhalten ein Qualifikationszertifikat.
Voraussetzungen: mind. 2 Jahre Berufserfahrung als ZFA und Mitgliedschaft in der DGzPRsport e.V.

 

Bewerbungen bitte an info@dgzprsport.de


Block 2/ Baustein 1b: Der richtige Einsatz von manuellen und Ultraschallinstrumenten in der professionelle Zahnreinigung

Dieser Baustein richtet sich an die Prophylaxehelferin, die sich in der Qualifikation zur zahnmedizinischen Präventionsassistentin befindet. Die Präventionsassistentin unterstützt den Team-Zahnarzt / den Zahnmedizinischen Koordinator bei der Umsetzung seiner Aufgaben.

Erlernt werden in diesem Kurs der richtige Umgang und die sachgerechte Anwendung, die besonderen Kniffs, sowie die Wartung von Handinstrumenten und Ultraschallspitzen.

Inhalt:

Nachdem die theoretischen Grundlagen vermittelt wurden, wird besonderer Wert auf die praktische Umsetzung durch gegenseitige Übungen gelegt. Im Rahmen von Gegenseitigen Übungen wird der effiziente Umgang mit Handintrumenten während der Zahnreinigung geübt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt.

 

Ort: 

Betreuungsstelle der DGzPRsport, Marktgassse 3, 37213 Witzenhausen,

Datum 29.05. 2018/ Kursdauer : 9-13 Uhr

Kosten 50€/ Mitglied

Kursleitung: Dr. Christiane Krantz-Schäfer & Assistenz, Univ. Göttingen